PRESSESTIMMEN

"Sein Auftritt auf der mit Klavier, Stuhl und einer brennenden Kerze möblierten Bühne steht für wenig Show, dafür für angenehm zu Konsumierendes mit ernsthaftem Gewinn." Steiner Anzeiger, 14. März 2017


"Langs Texte sind in den Aussagen geschliffen präzise, die Melodien darauf fein abgestimmt – und die Präsentation als Ganzes perfekt."   Bote vom Untersee, 14. März 2017


"Wenn es nach dem Gesang von David Lang ging, so wähnte man sich am Freitagabend im Ritterhaus an einem grösseren Konzert. Langs eindrucksvolle Tenorstimme, sein Klavierspiel, der Inhalt der Lieder machten den Unterschied." Zürcher Oberländer vom 17. März 2016 


"Eines haben alle Lieder von David Lang gemeinsam: Sie verbreiten gute Laune, stimmen zuversichtlich, lassen schmunzeln..." Thurgauerzeitung vom 23. März 2016  


"...präsentierte eigene Liedkompositionen, die das Orchester in weiche Klänggewänder hüllte..."                                                                                              "...eine makellose Stimme..."  Südkurier vom 29. September 2015 


"Der Thurgauer Chansonnier David Lang konnte mit wohlklingender sonorer Stimme das grosse Publikum begeistern...Er bezauberte durch sein vielseitiges Programm unterhaltsam, zum Nachdenken anregend, inspirierend und humorvoll und verstand es, seine Stimme bis in die höchsten Lagen weich und geschmeidig klingen zu lassen." Bote vom Untersee vom 12. September 2013


"David Langs Stimme erinnerte ein bisschen an Caruso." Steiner Anzeiger, 10.September 2013 


"Sänger David Lang...mit gigantischem Applaus und "Bravo" gefeiert." "Immer wieder wurden das Orchester und David Lang mit Sonderapplaus belohnt." Bote vom Untersee vom 3. September 2013


"...kamen die in David Lang vereinigten Gaben als ausdrucksvoller und einfühlsamer Sänger wie auch als spieltechnisch exzellenter Pianist beim begeisterten Publikum an." Schaffhauser Nachrichten vom 22. Juni 2013


"Rendevous mit dem singenden Poeten". Vor allem der Zauber seiner Stimme ist es, der die Besucher beinahe andächtig zuhören lässt." "Er singt und seine Stimme erhebt sich zum Operntenor." Bote vom Untersee vom 4. Juni 2013


"Zwischenapplaus nach jedem Lied zeigte, dass Lang mit seinen Texten mit dem Publikum auf einer Wellenlänge war, und ein langer Schlussapplaus nötigte ihm drei Zugaben ab". Thurgauer Zeitung vom 3. Juni 2013